Herzlich Willkommen


24.02.2021 - 17:36
WappenschildMue

 

 

 

 

Keine Tunnellösung in Mündelheim ?

 

Der Bürgerverein Duisburg-Mündelheim 1988 e.V. hat am 05.11.2020 das Ministerium für Verkehr in NRW angeschrieben und nachgefragt, ob die Zusage von Herrn Minister Wüst, dass die noch zu planende Autobahn (BAB 524) durch Mündelheim in Tunnellage und nicht als Hochlage ausgebaut wird, noch besteht.

Am 17.02.2021 hat uns das Ministerium mitgeteilt, dass die Zuständigkeit seit dem 01. Januar 2021 beim Bundesministerium für Verkehr liegt und daher keine Zusage mehr für einen Tunnel oder eine Troglage gemacht werden kann.

Das jetzt zuständige Bundesministerium wird bei der Planung das Nutzen-Kosten-Verhältnis abwägen. Da der Ausbau als Tunnel deutlich höhere Kosten als bei einer Gleichlage verursachen würde, verbleibt lediglich eine „Chance“ auf Tieflage.

BV-Vorstand & BV-Verkehr

22. Febr. 2021

 

Wer sich detaillierter informieren möchte:

1) Unser Schreiben an das Verkehrsministerium NRW vom 5. Nov. 2020:

Bundesverkehrswegeplan 2030 BMVI
Projekt B288_A524-G20-NW-T2-NW

Dem Entwurf der Grundkonzeption des neuen BVWP konnten wir dem Projektinformationssystem (PRINS) zum Bundesverkehrswegeplan 2030 (3 Teilprojekt 2) unter Punkt 3.2 (Grunddaten) folgenden Satz entnehmen:

“Um eine weitere Zerschneidung der Ortslage Mündelheim zu vermeiden, ist im Bereich der Ortslage ( von Mündelheim ) eine Trogvariante vorgesehen.”

Aber gerade eine Trogvariante würde zu einer endgültigen Zerschneidung führen.

Noch können im Verlauf des Projekts Lösungsmöglichkeiten erarbeitet werden.

Aus diesem Grund bitten wir Sie, Ihren Einfluss beim BMVI geltend zu machen, damit das Wort „Trogvariante“ gegen das Wort „Troglage überdeckelt“ ausgetauscht wird.

Nur so kann aus unserer Sicht auch die finanzielle Planung abgesichert werden.

 

2.) Die Antwort des Ministeriums vom 17. Februar 2021:

 

Das Land Nordrhein-Westfalen war bisher im Bereich der Bundesfernstraßen - dazu gehören die Bundesautobahnen und die Bundesstraßen – als Auftragsverwaltung des Bundes tätig.

Für die Bundesautobahnen endete diese Zuständigkeit zum 31.12.2020, aufgrund einer Änderung des Grundgesetztes, und die Aufgaben hinsichtlich Planung, Bau und Betrieb von Bundesautobahnen sind auf die bundeseigene Autobahn GmbH übergegangen. Diese wird das weitere Verfahren in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) weiter betreiben.

Das bedeutet konkret in diesem Fall, dass die Planungen für die B288 von Krefeld bis westlich von Mündelheim einschließlich Rheinbrücke weiter durch den Landesbetrieb Straßenbau betrieben werden.

Die Zuständigkeit für den Ausbau als A524 von Mündelheim bis Serm liegt nun bei der Autobahn GmbH und entzieht sich damit dem Einfluss des Verkehrsministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ihrem Schreiben entnehme ich, dass sich Ihre Sorgen auf die Darstellung im Bundesverkehrswegeplan (BVWP) beziehen. Im BVWP sind grundsätzlich Beispielvarianten abgebildet, die als Grundlage zur Ermittlung des Bedarfes dienen. Im Falle der B288/A524 wurden bereits bei der Ermittlung des Bedarfes, für den ein Nutzen-Kosten-Verhältnis (NKV) ermittelt wird, die Kosten für eine Troglage angesetzt. Mit diesen deutlich höheren Kosten, als sie ein Ausbau in Gleichlage verursachen würde, konnte der Bedarf weiterhin nachgewiesen werden. Dies bedeutet, dass auch künftig die realistische Chance auf eine Umsetzung in Tieflage, ob als Trog oder Tunnel besteht.

Sobald die Autobahn GmbH die Planungen für die A 524 aufgenommen hat, werden Varianten der Ausbaumöglichkeit zu betrachten sein. Hier werden alle sich ergebenden Varianten, auch ein Tunnel, mit ihren Auswirkungen zu untersuchen und gegenüberzustellen sein.

 

BV-Vorstand & BV-Verkehr

22. Febr. 2021

 


20.02.2021 - 17:29
WappenschildMue

 

 

 

Artikel im Nordboten zum Ausbau der B288

 

 

 

Seite 2 ganz unten

http://nordbote.info/download/nb_2014/nb03_2021.pdf

 


18.02.2021 - 15:48
WappenschildMue

 

 

 

Unterstützen Sie uns bitte!

 

 

Liebe Mündelheimer*innen,

Wolfgang Schwertner, CDU-Bezirksvertreter und Mitglied des Bürgervereins, bittet um unsere Unterstützung.

Er würde gerne eine Liste aller Mündelheimer Straßenschilder erstellen, die in einem sehr schlechten Zustand sind.

Diese Liste kann dann genutzt werden, um einen Austausch in der Verwaltung anzuregen. Allerdings kann dieser Austausch nicht sofort erfolgen.

Falls Sie von derartigen Schildern in Ihrer näheren Umgebung wissen, geben Sie uns einen entsprechenden Hinweis oder senden uns ein Foto:

bv-vorstand @ muendelheim.de

Wir sammeln Ihre Info’s und erstellen damit die gewünschte Liste.

 

Mit freundlichem Gruß

BV-Vorstand

18. Febr.2021

 

 

Das Wetter in Duisburg

05.02.2021 - 18:14
WappenschildMue

 

 

 

Reinigungsaktion an der Fußgängerbrücke

 

 

 

Unterhalb des Brückenkopfes der Fußgängerbrücke sammelt sich im Laufe der Zeit sehr viel Müll an.

Man muss sich wundern, was dort alles achtlos weggeworfen wird. Ist es den Menschen egal, wie es in Mündelheim aussieht?

Welchen Eindruck erwecken wir anderen gegenüber?

Zwei Mitglieder des Bürgervereins – W. Schwertner und G. Sforzini – haben in zweistündiger Arbeit diesen Müll weggeräumt, mit dem Ergebnis:

Zwei große Müllsäcke!!!

Wir alle sollten versuchen, für den Erhalt und die Verschönerung des Mündelheimer Ortsbildes beizutragen.

 

BV - Vorstand

05.02.2021

 

 


04.02.2021 - 13:17
WappenschildMue

 

 

 

Senioren werden im Sparkassenbus unterstützt

 

 

Wie wir über den Verband Duisburger Bürgervereine e.V. gestern per eMail und heute aus der WAZ erfahren, unterstützt die Sparkasse die über-80-jährigen Senioren bei der Vereinbarung eines Impftermins.  

Der Sparkassenbus fährt wöchentlich 7 Stadtteile an und erweitert ab Montag (8.Febr.21) für eine Woche seinen Service.

So fährt ein weiterer Mitarbeiter mit, der sich nicht um die finanziellen Belange der Kunden kümmert, sondern direkt vor Ort die Terminanmeldung mit dem Kunden gemeinsam vornimmt.

Eine weitere zentrale Unterstützung erfolgt dann am 05.02.2021. Das Team der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Sparkasse Duisburg bietet allen über 80jährigen Kunden an, an diesem Freitag zwischen 13:30 Uhr und 16:00 Uhr im Kuhlenwall Karree, Kuhlenwall 20 in der Duisburger Innenstadt, für sie die Termine zu vereinbaren. Das Einzige, was die Kunden mitbringen müssen: ihren Personalausweis, ihre Sparkassenkarte und falls vorhanden ihre E-Mail-Adresse (oder die eines Angehörigen). Für diejenigen, die mit dem Auto kommen, besteht eine Parkmöglichkeit in der Tiefgarage im Kuhlenwall Karree (Einfahrt über die Straße „Am Mühlenberg“).



 

BV-Vorstand
4. Februar 2021  

 

Donnerstag, 25.02.2021




Aktuelles:


Besucher
Gesamt: 1429123
Aktiv: 5
Heute: 111
Rekord: 2567