Der aktuelle
Programm Flyer als PDF
(1. Halbj. 2022)


Das Programm erstellen wir mit Unterstützung der
Schneider-Watzlawik | Kulturagentur



Rückblick

Frank Flieger und Joachim Watzlawik sind beide Urgesteine der Krefelder Musikszene. Flieger war Sänger und Gitarrist in mehreren bekannten Krefelder Bands, Watzlawik blickt auf viele Jahre als Schlagzeuger der Jackpot Bluesband zurück. Als die beiden zufällig vor einiger Zeit im Tannencafé aufeinandertrafen, stellte sich schnell heraus, dass sie den Wunsch, musikalisch noch einmal etwas Neues auf die Beine zu stellen, teilen.

Watzlawik war von Fliegers Eigenkompositionen und Texten sofort begeistert und setzte alle Hebel in Bewegung, eine neue Band zu gründen. Er fand Musiker in seinem persönlichen Umfeld, die hervorragend zueinander passen. Der Gitarrist Klaus Wilke, spielt seit über 40 Jahren Akustik- und E-Gitarren in diversen Formationen und ist hier zuständig für erweiterte Gitarren-Arrangements und Gesangs-Unterstützung. Und da ist vor allem der Ausnahme-Saxophonist Sven Rossenbach, Filmkomponist und Träger des Deutschen Filmmusikpreises.

Musikalisch lässt sich die Gruppe in keine Schublade packen. Fliegers selbstkomponierte Songs bedienen sich aus sämtlichen Bereichen der Pop-, Rock-, Jazz- und Folkmusik und bekommen durch seine prägnante Stimme und sein eigenwilliges Gitarrenspiel eine ganz spezifische Note. Die Interpretation der Stücke durch die anderen Musiker der Gruppe, Watzlawiks groovende Perkussion, Wilkes filigranes und sensibles Gitarrenspiel und nicht zuletzt Rossenbachs kreatives und außergewöhnliches Saxophonspiel geben der Musik der Band einen individuellen und unverwechselbaren Sound.

Besonders sind auch die Texte der Songs, in englischer und deutscher Sprache verfasst. Es sind Geschichten aus dem Leben, manchmal autobiografisch gefärbt. Und es sind Gedichte, welche die Diskrepanzen des Menschen in seinem sozialen und politischen Umfeld thematisieren.

Bei den Live-Auftritten von Trio Flieger spürt das Publikum schnell die Leidenschaft, mit der die Musiker ihre Songs interpretieren. Und entsprechend heißt es im Refrain eines Liedes: „Alles, was das Glück uns gibt, ist uns einfach hinzugeben an das spielerische Leben. Einfach mit den Klängen treiben, ohne irgendwo zu bleiben, das ist Passion, das ist Musik.“

Jackpot BLUESBAND, das sind Charly Neugebauer, Gitarre und Gesang, Klaus Otz, Mundharmonika und Gesang, Rüdiger Ziesemann, Bass und Joachim Watzlawik, Schlagzeug.

Die Band existiert bereits seit mehr als 35 Jahren und ist so die älteste Bluesband Krefelds, aberjung geblieben wie der Blues. Das zeigt sich auch im Repertoire: Traditionelle Titel des ChicagoundDetroit-Blues neben modernen Songs der aktuellen amerikanischen Blues-Szene, Rhythmenzwischen gefühlvollen Balladen und mitreißendem Rock.

Begleitet wird die Jackpot BLUESBAND an diesem Abend von Sven Rossenbach am Saxofon.Sven Rossenbach ist mehrfach ausgezeichneter Komponist und Sounddesigner, ebenfalls ausKrefeld.